Engagiert. International. Lösungsorientiert.

Eine kollegiale Atmosphäre am Campus zeichnet unsere Business School aus. Die HNU kooperiert intensiv mit zahlreichen Unternehmen, legt Wert auf internationalen Austausch sowie auf die Förderung kultureller und sozialer Kompetenzen. Der Campus mit modernster Ausstattung besticht durch seine familiäre Atmosphäre. In der dynamischen Wirtschafts- und Innovationsregion der Doppelstadt Ulm/Neu-Ulm profitieren Sie außerdem von einer ausgezeichneten Lebensqualität.

Gefördert aus dem Bund-Länder-Programm „FH-Personal“ entwickeln die Hochschulen Neu-Ulm und Biberach im Verbundprojekt InnoPROF neue Formate für die Gewinnung und Entwicklung von professoralem Personal. Innerhalb der Projektlaufzeit streben die beiden Hochschulen an, ihre Leistungsfähigkeit in der Region durch innovative Strukturen, Methoden und Prozesse zu erhöhen.

Im Rahmen des oben beschriebenen Drittmittelprojekts mit Zuordnung zur Vizepräsidentin für Studium, Lehre und Nachhaltigkeit ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Teilzeit zu besetzen:

Mitarbeiterin oder Mitarbeiter (w/m/d) „Zukunftsorientiertes Kompetenzprofil“ im Projekt InnoPROF in Teilzeit (75%)

Ihre Aufgaben

  • Sie identifizieren Schlüsselkompetenzen für professorales Personal unter Einbezug relevanter Stakeholder
  • Sie erstellen ein detailliertes Kompetenzmodell unter Berücksichtigung aktueller und zukünftiger Anforderungen
  • Sie entwickeln konkrete Kompetenzprofile für verschiedene Professurmodelle
  • Sie erarbeiten eine Strategie zur Implementierung und Evaluierung der neuen Kompetenzprofile
  • Sie arbeiten schnittstellenbezogen zusammen mit den anderen Teilprojekten an der Gesamtkonzeption

Ihr Profil
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich BWL, Psychologie, Soziologie o.ä., gerne mit Schwerpunkt Organisations- und Personalentwicklung oder einem anderen vergleichbaren Studium, das die Übernahme der beschriebenen Aufgaben erwarten lässt
  • Wünschenswerterweise verfügen Sie bereits über einschlägige Berufserfahrung, idealerweise im Hochschulbereich/öffentlichen Dienst und bringen Interesse in der Anwendung und Umsetzung agiler Methoden mit
  • Sie können sich dafür begeistern, Veränderungsprozesse konzeptionell und methodisch zu gestalten, in die Praxis zu übersetzen und zu optimieren
  • Sie verfügen über ausgeprägte Networking-Skills und haben eine lösungs- und ergebnisorientierte Arbeitsweise

                      Wir bieten
                      • einen modernen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten, Homeoffice-Möglichkeiten und umfassendem Gesundheitsmanagement
                      • die Möglichkeit, ein innovatives Projekt eigenverantwortlich zu gestalten
                      • ein kollegiales Arbeitsumfeld, in dem die Chancengleichheit und Gleichstellung aller Beschäftigten aktiv gefördert wird
                      • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf u.a. durch unseren Dual Career-Service
                      • die Zusammenarbeit mit einem breiten Spektrum innovativer Partner aus Lehre, Forschung und Wirtschaft
                      • Sozialleistungen entsprechend den Regelungen des öffentlichen Dienstes einschließlich der Möglichkeit zusätzlicher Altersversorgung sowie eine Jahressonderzahlung nach den Vorgaben des TV-L

                          Die Beschäftigung erfolgt in einem befristeten Beschäftigungsverhältnis für die Laufzeit des Drittmittelprojektes bis zum 31.12.2026.
                          Ihre Vergütung richtet sich nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

                          Die Berücksichtigung ausländischer Bildungsabschlüsse setzt einen Nachweis der Gleichwertigkeit voraus. Die hierfür zuständige Stelle finden Sie über das Portal www.anerkennung-in-deutschland.de.

                          Menschen mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

                          Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Nachweise über den beruflichen Werdegang) über unser Online-Portal.
                          Bewerbungsschluss ist der 03. Juni 2024.

                          Personalrechtliche Fragen bitten wir Sie an Herrn Benjamin Pröger sowie inhaltliche Fragen an Frau Prof. Dr. Julia Kormann, Vizepräsidentin der HNU oder an Alina Geßler, Projektkoordinatorin des Projekts InnoPROF, unter der Funktionsadresse bewerbung@hnu.de zu richten.

                          .

                          Certificate Logo
                          Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung